Es ist wie es ist, sagt die Liebe.

habe grade gestöbert... nichts von all dem ist von mir verfasst.

Leben ohne Schatten
ist Leben ohne Sonne.
Wer nie im Dunkeln sa?,
beachtet kaum das Licht.
Leben ohne Tr?nen
ist Leben ohne Lachen.
Wer nie verzweifelt war,
bemerkt das Gl?ck oft nicht.


------------------

Jeder sieht mein Lachen
Doch keiner wei? wie ich in mir k?mpfe,
Jeder h?rt, was ich sage.
Doch keiner wei?, was ich denke.
Jeder liest, was ich schreibe,
doch keiner entdeckt meine Tr?nen,
Jeder meint mich zu kennen,
doch keiner kennt mich wirklich.

----------

Schwarz so sagt ihr sei die Farbe des B?sen doch ihr irrt!!!
Nicht mehr ist Schwarz als die Farbe der Dunkelheit.
Ist es die Schuld des Dunkeln das sich das b?se von Zeit zu Zeit unter seinem
Sch?tzenden Mantel verkriecht?
Versteckt es sich denn nicht ebenso im glei?enden Licht,
welches die Menschen blendet und so ?ber einen waren Charakter t?uscht?
Schwarz aber ist die Farbe der Geborgenheit.
Schwarz ist die Erde in der das Samenkorn w?chst.
Dunkel ist es im Mutterleib, der das Ungeborene sch?tzt.
Alles gute w?chst im Dunkeln,
bis es stark genug ist, ins Licht zu treten!!!

--------

Sucht

Als sie lachte,
sagte man ihr, sie sei kindisch.
Also machte sie fortan ein ernstes Gesicht.
Das Kind in ihr blieb,
aber es durfte nicht mehr lachen.

Als sie liebte,
sagte man ihr, sie sei zu romantisch.
Also lernte sie,
sich realistischer zu zeigen.
Und verdr?ngte so manche Liebe.

Als sie reden wollte,
sagte man ihr, dar?ber spreche man nicht.
Also lernet sie zu schweigen.
Die Fragen, die in ihr brannten,
blieben ohne Antwort

Als sie weinte,
sagte man ihr, sie sei einfach zu weich.
Also lernet sie, die Tr?nen zu unterdr?cken.
Sie weinte zwar nicht mehr,
doch hart wurde sie nicht.

Als sie schrie,
sagte man ihr, sie sei hysterisch
also lernte sie, nur noch zu schreien,
wenn niemand es h?ren konnte,
oder sie schrie lautlos in sich hinein.

Als sie zu trinken begann,
sagte man ihr, das l?se ihre Probleme nicht.
Sie solle eine Entziehungskur machen.
Es war ihr egal, weil ihr
Schon so viel entzogen worden war.

Als sie wieder drau?en war,
sagte man ihr, sie k?nne jetzt von vorn anfangen.
Also tat sie, als beg?nne sie ein neues Leben.
Aber wirklich leben konnte sie nicht mehr,
sie hatte es verlernt.

Als sie ein Jahr sp?ter
Sich versteckt zu Tode gefixt hatte,
sagte man gar nichts mehr,
Und jeder f?r sich versuchte,
leise das Unbehagen mit den Blumen
ins Grab zu werfen.

---------

Alle sagen, der Regen sei etwas trauriges,
Ich denke, er hat etwas Magisches,
denn er ist der Einzige,
der dich dazu bewegt,
mit erhobenem Gesicht spazieren zu gehen,
wenn es voller Tr?nen ist...

---------

Wir kannten uns seit 3 Monaten
als wir zusammen waren...
Durch einen Streit verstanden
wir uns noch besser!!
Als ich sagte ich sei krank,
weintest du um mich...
Als ich ins Flugzeug stieg um
in Amerika eine Operation
durchzuf?hren, sagtest du mir
nicht auf Wiedersehen ..!!!
Ich hatte Gl?ck und bekam ein Spender Herz..
Als ich wiederkam, fand ich dich nicht...
Man wollte mir nicht sagen wo du bist.
Als ich meine Mutter fragte, sagte sie
mir mit Tr?nen in den Augen:
"Hat man dir nicht gesagt, wer dir das
HERZ gespendet hat...?"

----------

Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.


hirngespinnst am 24.8.06 14:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen